LRV Baden-Württemberg > Leistungssport > Berichte > Regatta- und Wettkampfberichte

Pakszies und Roller vorn

Baden-Württembergische Ruderer und Ruderinnen bewiesen auf der Langstrecke in Dortmund am ersten Adventswochenende eine gute Form. Cara Pakszies (RV Neptun Konstanz) stellte mit Ladina Maier (Frankfurter RG Germania) den schnellsten Frauen-Zweier. Souverän war die Leistung von Florian Roller (Stuttgarter RG) im Leichtgewichts-Einer. Der Esslinger Student gewann zwei Wochen nach seinem 27. Geburtstag mit deutlichem Abstand vor Joachim Agne (ARC Würzburg, 17 Sekunden zurück) und Johannes Ursprung (Frankfurter RG Germania. 24 Sekunden zurück). Simon Klüter (Mannheimer RV Amicitia) lieferte in diesem Wettbewerb die fünftbeste Zeit ab. Katrin Volk (Ulmer RC Donau) landete im leichten Frauen-Einer auf Rang 7. Starke Leistung zeigte auch Merlin Schmid (RV Neptun Konstanz) mit seinem 5. Platz im schweren Männer-Einer. Bei den A-Juniorinnen lieferte Johanna Debus (RG Heidelberg) ein Zeit ab, die sogar Rang 4 bedeutete. Die beim Heidelberger Ruderklub ausgebildete Juliane Faralisch (Frankfurter RG Germania) war die schnellste Ruderin im Frauen-Einer.

Das Bild zeigt Cara Pakszies (RV Neptun Konstanz) auf dem Bugplatz des Zweiers. (Foto: Detlev Seyb)

Zurück