Neue Ausbildungskonzeption

Seit der ersten Ausbildungsordnung des LRVBW ist ein Jahrzehnt verstrichen. Die Vereinslandschaft, wie auch die Anforderungen an die Qualifizierung der Vereinsakteure, Ausbilder und Trainer, haben sich weiterentwickelt. Die Ansprüche der Mitglieder in den Vereinen an die sportliche und ruderische Betreuung sowie an das Training sind gestiegen.

Die neue Konzeption des Aus- und Fortbildungswesens des LRVBW kommt diesen Entwicklungen entgegen. Die Aus- und Fortbildung von Trainern in den Vereinen hat im LRVBW einen hohen Stellenwert. Sie ist eine zentrale Aufgabe und ein wesentlicher Teil der Sport- und Verbandsentwicklung. Die Arbeit in den Vereinen des LRVBW ist geprägt vom ehrenamtlichen und freiwilligen Engagement ihrer Mitglieder, das im Breiten- wie im Leistungssport auf der Weitergabe von Erfahrungen beruht.

Aus einer „Ordnung“ wurde eine „Konzeption“. Sie berücksichtigt alle inhaltlichen Anforderungen, Regeln und Bestimmungen, wie sie in den Ordnungen zur Qualifizierung von Mitarbeitern im Sportbetrieb seitens des DOSB, des Deutschen Ruderverbandes und des LSV Baden-Württemberg festgelegt sind. Formale Vorgaben werden in dieser Konzeption auf das nötigste beschränkt – sie sind nachlesbar.

Der LRVBW ist ein relativ kleiner Verband im Sportgeschehen des Landes Baden-Württemberg. Dennoch bietet er ein sehr vielfältiges Angebot. Die Konzeption berücksichtigt das. Sie hat das Ziel, alle Bereiche des Ruderns in unseren Vereinen zu erreichen. Sie ist nicht nur Übersicht, sondern versteht sich vor allem als Einladung. Wir hoffen, dass sich dadurch viele motivierte und engagierte Vereinsmitglieder angesprochen fühlen, sich im Rudern allgemein und im Bereich ihrer Wahl als Trainer und Übungsleiter zu qualifizieren

In dieser Ausbildungskonzeption – die auch immer wieder neu gedacht und angepasst werden muss – werden die verschiedenen aktuellen Ausbildungsgänge und Fortbildungsmaßnahmen vorgestellt. Die Konzeption wurde nicht allein und „im stillen Kämmerlein“ erarbeitet.

Zahlreiche Trainerinnen und Trainer haben ihre Meinungen in einer Online-Befragung abgegeben. Vielen Dank! Insbesondere danke ich unserer Arbeitsgruppe mit Heike Breitenbücher, Ann-Karolin Krause, Madita Keller und Thomas Redhaber. Wir haben uns mehrfach – auch online – getroffen und freuen uns, dass diese Konzeption den Mitgliedern der LRV-Vereine vorliegt.

 

Radolfzell, im Januar 2021

 

Dr. Wolfgang Fritsch
Stellv. Vorsitzender
Bildung und Sportentwicklung im LRVBW

 

Zurück