Landesmeisterschaften in Bad Waldsee

24.07.2021 20:20

Liebe Vorsitzende, liebe Sportverantwortliche in unseren Vereinen,
liebe Ruderkameradinnen und Ruderkameraden,

die baden-württembergischen Landesmeisterschaften 2021 werden am 25. und 26. September 2021 in Bad Waldsee ausgetragen. Der Vorstand und das Regatta-Team des RV Waldsee 1900 e.V. haben sich nach kurzer und intensiver Beratung bereit erklärt, die Meisterschaften auf dem Stadtsee auszurichten.

Die Entscheidung pro Landesmeisterschaft hat zur Folge, dass die Herbstregatta in Bad Waldsee mit Besuchern über die Landes- und Bundesgrenze hinaus, nun den Vereinen im Land vorbehalten ist. Der Vorsitzende des RV Waldsee Dieter Seebold erklärt: „Die Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen, aber wir möchten den Ruderern und Ruderinnen unseres Bundeslandes die Möglichkeit geben, wenigstens 2021 wieder um die Landesmeistertitel zu rudern. Diese Titel und die damit verbundenen Platzierungen geben unseren Sportlern die Möglichkeit sich für die Sportlerehrungen innerhalb ihrer Städte/Gemeinden zu qualifizieren.“

Heike Breitenbücher, LRVBW Vorsitzende, beschreibt die Situation: „Im Juli 2020 - vor einem Jahr - blickten wir auf die Corona-Inzidenzzahlen. Impfungen schienen noch in weiter Zukunft, kaum einer kannte den Begriff PCR-Test oder Corona-Schnelltest. Ein Jahr später, am 30. Juni 2021 gaben wir gemeinsam mit der Stadt Breisach das „Go“ für die Landesmeisterschaft 2021 am 24./25. Juli 2021. Dann kam das Hochwasser. Wir möchten nicht klagen, da wir weder Schäden an unserem Landesleistungszentrum in Breisach haben, noch unsere Rudervereine im Land von Überschwemmungen betroffen waren. Wir schauen mit tiefem Mitgefühl nach Rheinland-Pfalz und NRW.“

„Gerne möchten wir dennoch unseren Nachwuchsruderern eine Landesmeisterschaft bieten. Bad Waldsee war bereits in den Jahren 2004 und 2007 ein wunderbarer Austragungsort. Auch wenn wir die Strecke von 1000m auf 500m verkürzen müssen, Bad Waldsee bietet 6 Startbahnen und damit gute Meisterschaftsbedingungen“, so der LRVBW Sportvorsitzende Christian Knab.

In Breisach standen auch Ehrungen und eine Bootstaufe auf dem Programm, die nun in Bad Waldsee geplant sind und auch hier einen würdevollen Rahmen haben werden.

Dieter Seebold blickt in die Zukunft: „Wir hoffen 2022 wieder wie gewohnt unsere traditionelle Kurzstreckenregatta ausführen zu können, dann unter hoffentlich gewohnten Umständen. Wir denken aber auch an unsere Breisacher Kameraden, die jetzt schon im zweiten Jahr in Folge viel Arbeit in ihre Regattaplanung gesteckt haben und aufgrund widriger Umstände schon wieder keine Regatta austragen können.“


gez.

Heike Breitenbücher - Vorsitzende LRVBW

Dieter Seebold - Vorsitzender RV Waldsee von 1900 e.V.

Zurück