LRV Baden-Württemberg > Ruderjugend > Berichte > Berichte Ruderjugend

U15-Qualifikation Esslingen

14.06.2017 09:53

Bei herrlichem Sonnenschein fand am 10. Juni 2017 die Qualifikationsregatta in Esslingen statt. Für die Teilnehmer ging es um die Fahrkarte nach Brandenburg zum Bundeswettbewerb der Jungen und Mädchen. Da dieses Jahr der Termin in den Ferien liegt, war das Meldeergebnis mit 30 Booten kleiner als in den vergangenen Jahren. In  etlichen Rennen gab es keine Gegenmeldung. Somit waren für die  Qualifikation die Zeit und vor allem auch gute Ergebnisse in Heidelberg  und Mannheim ausschlaggebend.

Der Esslinger Jungenvierer 13 Jahre um Schlagmann Moritz Wechsler hatte bereits in Heidelberg und in Mannheim gezeigt, dass sie zu den zwei schnellsten Booten in Baden-Württemberg gehören und so auch mit zum Bundeswettbewerb fahren wollen. Bei der Qualifikation gab es jedoch keine Gegenmeldung, was dazu führte, dass die Zeit der größte Gegner wurde. Der Vierer ruderte die 3000 Meter mit Wende in einer Zeit von 14:37 min. So konnten Jakob Holl, Felix Bandl, Moritz Wechsler, Leopold Mandl und Steuermann Valentin Wechsler das Ticket für Brandenburg sichern.

Tom Polman (RV Esslingen) ging im Jungen Einer 13 Jahren an den Start. Auch hier gab es keine Gegenmeldung. Mit einer Zeit von 16:01min konnte auch Tom das langersehnte Ticket für den Bundeswettbewerb in Bandenburg in drei Wochen lösen.Julian Hummel und Juri Eigel fuhren im Jungen Zweier 13/14 Jahre Leichtgewicht für den RVE über die 3000m. Für Juri war es die erste Regatta überhaupt. Auch hier gab es keine Gegenmeldung. So konnten Julian und Juri mit einer Zeit von 16:21min das Rennen gewinnen. Für die beiden war es eine tolle Erfahrung und sie sehen, dass da noch etwas Luft nach oben ist.

(Text: Ann-Karolin Krause / Foto: Wolfram Strehler)

 

Die gesamten Ergebnisse als pdf zum Runterladen:

Zurück