LRV Baden-Württemberg > Ruderjugend > Berichte > Berichte Ruderjugend

Nachwuchswettbewerb 2012

06.12.2012 15:47

Beim Nachwuchswettbewerb 2012 der Baden-Württembergischen Ruderjugend gab es einen Empacher-Einer als Preis

Der Ruderclub Nürtingen ist mit seiner Jugendmannschaft der strahlende Gewinner des nagelneuen gelben Einers der Bootswerft Empacher. Dieser war der ausgelobte Preis für den erfolgreichsten Verein im Nachwuchsförderwettbewerb des Jahres 2012.

Vor fast zwei Jahren machte sich die Landesjugendleitung der Baden-Württembergischen Ruderjugend intensiv Gedanken darum, wie der Nachwuchsrudersport im Land wieder zu einem Aufschwung finden kann. In unzähligen Gesprächen und Diskussionen mit verschiedenen Partnern entstand daraus die Ausschreibung zum Nachwuchswettbewerb, einem Wettbewerb des Verbandes für die Vereine. Dass es bei einem Wettbewerb, der sich über ein ganzes Kalenderjahr erstreckt, auch einen besonderen Preis geben muss, war schnell klar. Ein Kinder-Einer sollte es sein! Dank des Entgegenkommens des Landesruderverbandes Baden-Württemberg bei der Gestaltung des Jahresetats der Ruderjugend wurde dieses Ziel tatsächlich zur Realität. Die Bootswerft Empacher stellt keine Kunststoffboote wie einen Kindereiner mehr her. Die Geschäftsleitung der Werft war jedoch bereit zu einem ungewöhnlichen Schritt: es wurde ein Einer gebaut, der der Form des „kleinsten“ Einer- Modells entspricht, jedoch in Glasfasertechnik. Das Ergebnis ist ein Schmuckstück, das sich optisch und in den Fahreigenschaften nicht von einem Spitzen-Rennboot unterscheidet.  An dieser Stelle gebührt der Bootswerft Empacher ein großes Dankeschön für diese Unterstützung.

Im Mittelpunkt des Wettbewerbs  standen und stehen die Qualifizierung der Jungen- und Mädchentrainer, die qualitative Verbesserung des Jungen- und Mädchentrainings und damit ein leichterer Übergang in die höheren Altersklassen, sowie eine zahlenmäßige Erhöhung von Jungen und Mädchen im Rennrudern. 

Punkte für diesen Wettbewerb sammelten die Vereine im Jahr 2012 bei ganz unterschiedlichen Stationen. Trainerfortbildung, Laufwettbewerbe, Trainingslehrgänge, allgemein-sportliche Wettkämpfe und natürlich Ruderregatten waren die einzelnen Wertungsläufe. Insgesamt trugen sich 28 Rudervereine durch verschiedenste Aktivitäten in die Ergebnisliste ein. Als agilster Verein zeigte sich der Ruderclub Nürtingen, der als einziger Verein bei allen Einzelwertungen Punkte sammelte und dadurch einen riesigen Vorsprung auf die nachfolgenden Vereine herausholte. „Als ich im Januar die Ausschreibung des Wettbewerbs gelesen habe, habe ich im Verein gesagt: WIR holen uns den Einer!“, so der Sportvorsitzende des RC Nürtingen, Andreas Keller. „Von da an haben wir ganz schön viele Kräfte im Nachwuchsleitungssport gebündelt und unser Engagement voll auf den Wettbewerb ausgerichtet.“, so Keller weiter. Ein hohes Engagement, das jetzt mit dem Gewinn des Einers belohnt wurde.

Im Rahmen der Wintertalentiade in Marbach wurde der heiß begehrte Preis an die Gewinner übergeben. In seine Dankesworte  schloss Andreas Keller auch die Aufforderung an alle anderen Vereine ein, sich aktiv an dem Wettbewerb in den kommenden Jahren zu beteiligen: „Macht mit, engagiert euch! Ihr erreicht was für euren Verein und ganz nebenbei stehen wir gemeinsam auch im Land besser da, wenn mehr passiert.“.

Der Wettbewerb ist so ausgeschrieben, dass es in vier aufeinanderfolgenden Jahren jeweils einen Einer zu gewinnen gibt. Informationen rund um den Wettbewerb gibt es weiterhin bei Landesjugendleiterin Tanja Günder oder ihren Stellvertretern.

Zurück